FSSC 22000, HACCP und Bio-zertifizierte Produktion zur Sicherstellung der Produktqualität.

Lebensmittelsicherheit mit System

Die FSSC 22000-Zertifizierung ist ein weltweit akzeptierter Nachweis für ein umfassendes Managementsystem für Lebensmittelsicherheit. FSSC 22000 basiert auf ISO-Standards, ist von der Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannt und genießt eine hohe Akzeptanz im internationalen Handel sowie in der weiterverarbeitenden Industrie.

Lebensmittelsicherheit mit System

Die FSSC 22000-Zertifizierung ist ein weltweit akzeptierter Nachweis für ein umfassendes Managementsystem für Lebensmittelsicherheit. FSSC 22000 basiert auf ISO-Standards, ist von der Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannt und genießt eine hohe Akzeptanz im internationalen Handel sowie in der weiterverarbeitenden Industrie.

HACCP-System

Das „Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte“ (engl. hazard analysis and critical control points) System basiert auf einem Konzept, welches für die Produktion von und im Umgang mit Lebensmitteln konzipiert wurde. Dieses System dient dazu, bedeutende gesundheitliche Gefahren durch Lebensmittel zu identifizieren, zu bewerten und zu beherrschen. Demnach sind spezifische Gesundheitsgefahren für den Konsumenten, hierzu zählen chemische, physikalische und mikrobiologische Gesundheitsgefahren, zu identifizieren ("hazard identification") und die Wahrscheinlichkeit und Bedeutung ihres Auftretens zu bewerten. Basierend auf dieser Bewertung, sind alle notwendigen Maßnahmen abzuleiten und festzulegen. Durch diese Maßnahmen sind die zuvor ermittelten Gefahren bereits während der Herstellung, von der Erzeugung der Rohstoffe bis zur Abgabe der Endprodukte zu vermeiden, auszuschalten oder zumindest zu reduzieren. Somit bedeutet HACCP, eine Gefahrenanalyse und -bewertung sowie die Festlegung kritischer Lenkungspunkte.

HACCP-System

Das „Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte“ (engl. hazard analysis and critical control points) System basiert auf einem Konzept, welches für die Produktion von und im Umgang mit Lebensmitteln konzipiert wurde. Dieses System dient dazu, bedeutende gesundheitliche Gefahren durch Lebensmittel zu identifizieren, zu bewerten und zu beherrschen. Demnach sind spezifische Gesundheitsgefahren für den Konsumenten, hierzu zählen chemische, physikalische und mikrobiologische Gesundheitsgefahren, zu identifizieren ("hazard identification") und die Wahrscheinlichkeit und Bedeutung ihres Auftretens zu bewerten. Basierend auf dieser Bewertung, sind alle notwendigen Maßnahmen abzuleiten und festzulegen. Durch diese Maßnahmen sind die zuvor ermittelten Gefahren bereits während der Herstellung, von der Erzeugung der Rohstoffe bis zur Abgabe der Endprodukte zu vermeiden, auszuschalten oder zumindest zu reduzieren. Somit bedeutet HACCP, eine Gefahrenanalyse und -bewertung sowie die Festlegung kritischer Lenkungspunkte.

Bio-zertifizierte Produktion

Unsere Herstellung ist nach den EU-Bio-Richtlinien geprüft und zertifiziert. Die Herstellung von Biolebensmitteln wird in der Europäischen Union durch die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau und Durchführungsbestimmungen geregelt. Mindestens einmal jährlich werden wir als Bio-Unternehmen durch eine zugelassene Öko-Kontrollstelle geprüft.

Unsere Bio-Kontrollnummer lautet: DE-ÖKO-006

Bio-zertifizierte Produktion

Unsere Herstellung ist nach den EU-Bio-Richtlinien geprüft und zertifiziert. Die Herstellung von Biolebensmitteln wird in der Europäischen Union durch die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau und Durchführungsbestimmungen geregelt. Mindestens einmal jährlich werden wir als Bio-Unternehmen durch eine zugelassene Öko-Kontrollstelle geprüft.

Unsere Bio-Kontrollnummer lautet: DE-ÖKO-006

Unsere Zertifikate